Infos anfordern
Infos anfordern

36. Fertighaus-Symposion

Blick in die Zukunft des Holzbaus.
Das 36. Fertighaus-Symposion, fand heuer drei Tage lang im oberösterreichischen Ansfelden statt. Die rund 70 Teilnehmer warfen einen Blick in die Zukunft des Holzbaus, beschäftigten sich mit dem Thema Building Information Modeling (BIM) und sahen eindrucksvolle Best Cases.

Achtstöckige Firmenzentrale in Holz in sechs Monaten errichtet
Josef Haas, Geschäftsführer und Eigentümer der Kampa GmbH, startete mit den Best Cases im Holzbau und konzentrierte sich auf den mehrgeschossigen Objekt- und Wohnbau. Er stellte seine neu errichtete achtgeschossige Firmenzentrale namens K8, ein Plusenergiehaus in Holzbauweise, das in nur einem halben Jahr errichtet wurde, vor.

Besonders am KAMPA K8 ist der intelligente Einsatz von Holz in der konstruktiven Umsetzung und die Modularität der Tragwerkskonstruktion. Ein wesentlicher Schwerpunkt des Gebäudeentwurfs ist in der technischen Funktion des Gebäudes zu sehen. Der achtgeschossige Neubau demonstriert selbstbewusst die Qualitäten des modernen Holzbaus, dessen bauliches Konzept aus Massivholz in hochwertiger Brettschichtholz- bzw. Kreuzlagenholzkonstruktion und aussteifenden Wandscheiben aus Brettsperrholz besteht. Überzeugend ist die Nachhaltigkeit des Baustoffes Holz, seine CO2-Bilanz und der hohe Ressourcenschutz in Bau und Betrieb des Gebäudes.

Josef Haas hält seinen Vortrag über das k8 - die Gäste hören gespannt zu.