Infos anfordern
Infos anfordern

Natürlich atmungsaktiv.


RAUMKLIMA IST EIN VIELSCHICHTIGER PROZESS.
Die Qualität des Wohnraumklimas setzt sich zusammen aus der Luftfeuchtigkeit, der Raumtemperatur und dem CO2-Gehalt. Und da der Mensch durch Atmen, Kochen, Waschen etc. eine erhebliche Menge Feuchtigkeit an die Luft abgibt und den Luftsauerstoff verbraucht, wird das Raumklima in baubiologisch unzureichenden Häusern schnell unerträglich.

KAMPA. NATÜRLICH ATMUNGSAKTIV.
Die KAMPA Niedrigstenergiehauswand und auch die Innenwände sind atmungsaktiv. Luftfeuchtigkeit, also Wasserdampf aus dem Inneraum kann in begrenztem Maße durch die Wandbaustoffe Hardboard und Holzfaser aufgenommen und später wieder an den Raum abgegeben werden. Das wirkt regulierend auf die Luftfeuchtigkeit im Raum und steigert das Wohlbefinden.

KAMPATEX - DIFFUSIONSREGULIEREND
Diffusion bedeutet, dass ein geringer Teil der Luftfeuchtigkeit durch die Außenwand hindurch geleitet und an die Umgebung abgegeben wird. Das ist nur in begrenztem Maße möglich und sinnvoll und wird durch KAMPAtex, ein diffusionsregulierendes Vlies sicher gestellt.

LÜFTEN IST ALTERNATIVLOS.
Holz, Holzfaserdämmstoffe und Hardboard tragen durch ihre Hygroskopizität, also ihre Fähigkeit, Feuchte aufzunehmen und wieder abzugeben, ganz wesentlich zu einem gesunden Raumklima im KAMPA Haus bei. Jedoch kann das zwar Feuchtigkeitsspitzen kompensieren, aber keine Feuchtigkeit endgültig abbauen. Dies muss durch manuelles Lüften, besser noch durch eine Lüftungsanlage erfolgen.