Infos anfordern
Infos anfordern

100% erneuerbare Energie.


HÖCHSTE ENERGIEEFFIZIENZ IST KEINE KÜR, SONDERN ZWINGENDE PFLICHT.
Gemäß der verbindlichen Europäischen Gebäuderichtlinie (Artikel 9) müssen ab Dezember 2020 alle Neubauten „Niedrigstenergiegebäude“ sein. Das bedeutet fast null Energiebedarf durch dezentral erzeugte, erneuerbare Energien.
Ab 2020 müssen also alle Neubauten nahezu energieautark sein.

DIE RICHTIGE ENTSCHEIDUNG TREFFEN.
Eine Immobilieninvestition ist auf Langfristigkeit ausgelegt: eine lange Nutzungsdauer, oft eine lange Finanzierungsdauer, ein möglichst langer Werterhalt. Daher sind absehbar steigende Anforderungen an ein Gebäude bereits heute zu erfüllen, damit die Immobilie nicht in kurzer Zeit bereits veraltet ist und entsprechend Wert verliert.
Übrigens: Seit dem 1. Dezember 2012 ist das Energieausweis-Vorlage-Gesetz in Kraft. Seither müssen bei Verkauf oder Vermietung einer Immobilie Informationen über den Energiebedarf des Gebäudes vorgelegt werden.

MIT KAMPA DER ZEIT VORAUS.
Die Energieeffizienz eines KAMPA Hauses übertrifft bei weitem die heutigen Neubauvorschriften. Jedes KAMPA Haus ist ein Niedrigstenergiehaus, dokumentiert im Energieausweis. Und jedes KAMPA Haus produziert eigenen Solarstrom, mehr als in der Jahresbetrachtung benötigt wird für Heizen, Warmwasser, Hausgeräte und Beleuchtung.
Plusenergie wird das genannt. Bestens gerüstet für 2020 und darüber hinaus.

Ein Niedrigstenergiegebäude ist laut Artikel 2 der Neuauflage der EU-Gebäuderichtlinie definiert als „ein Gebäude, das eine sehr hohe Gesamtenergieeffizienz aufweist. Der fast bei Null liegende oder sehr geringe Energiebedarf sollte zu einem ganz wesentlichen Teil durch Energie aus erneuerbaren Quellen — einschließlich Energie aus erneuerbaren Quellen, die am Standort oder in der Nähe erzeugt wird — gedeckt werden“.