Infos anfordern
Infos anfordern

Plusenergie. So funktioniert’s.


Eigenen Strom erzeugen.

Mehr als Ihr KAMPA Haus benötigt und damit „echte“ Plusenergie. Mit leistungsstarken Qualitätsmodulen, extrem robust und widerstandsfähig gegen Wind- und Schneelasten. Wir planen für Sie die PV-Anlage für Ihr individuelles KAMPA Haus.

Eigenen Strom speichern.
Sonnenstrom nicht nur erzeugen, sondern ihn auch für den Eigenverbrauch speichern. Weil eigen verbrauchter Sonnenstrom kostengünstiger ist als Strom aus dem Netz. Das macht unabhängig und ist ein weiterer Schritt in die persönliche Energiewende. Mit Lithium-Ionen-Akku für Langlebigkeit und höchste Wirtschaftlichkeit.

Stromverbrauch managen.

Mit dem Energiemeter im KAMPA Haus wird z. B. der Warmwasserspeicher dann geladen, wenn Sonnenstrom verfügbar ist. Der Homemanager „lernt“ das Energieverbrauchsprofil in Ihrem Haus und optimiert so die Ladezyklen des Stromspeichers. Ausgewählte Hausgeräte vorwiegend in Betrieb nehmen, sobald Sonnenstrom anliegt. All das erhöht den Anteil selbst genutzten Sonnenstromes und ist besonders wirtschaftlich.

Grundlage der Berechnungen sind die gesetzlichen Vorgaben aus der OIB-Richtlinie. Angenommener Selbstnutzungsgrad des Stroms von 60 %. Durchschnittliche Stromtarife und Stand der Einspeisevergütung Januar 2016.