Infos anfordern
Infos anfordern

Das klassische Fertighaus mit Satteldach


Architekturlinie MAGOS

MAGOS ist keltisch und bedeutet „lustig“, „fröhlich“, „heiter“. So wie das Leben in den vielseitigen Satteldachhäusern von KAMPA. Pures Wohnfühlen für die ganze Familie.

Das Satteldach ist die wohl am häufigsten anzufindende Gebäudedachform. Mit gutem Grund: Besonders wirtschaftlich in der Konstruktion, bietet es großzügigen Raumgewinn und Belichtungsmöglichkeiten im Dachgeschoss.

Wer es etwas moderner wünscht, lockert die Optik durch farbliche Akzentuierung einzelner Fassadenbereiche auf. Oder gönnt sich einen dritten Giebel, einen Balkon oder einen Erker. Für noch mehr Sonnenlicht. Und schon ergibt sich ein spannendes Wechselspiel zwischen Fenstern, Fassade und Dach.

MAGOS_1

MAGOS_1 Der Klassiker von KAMPA erfreut sich nach wie vor höchster Beliebtheit. Warum? Ganz einfach: Hier wird für Familien gebaut. Alles drin was man braucht und passt auf jedes Grundstück. Bessere Argumente gibt‘s nicht.

Die Varianten:


MAGOS_2

Für alle, die ein klassisches Satteldachhaus möchten, aber auf einen Ausblick und auf die Raumhöhe an der Traufseite nicht verzichten wollen, gibt es die Häuser der Architekturlinie MAGOS_2. Die Klassiker mit verschiedenen Gaubenvarianten.

Die Varianten:


MAGOS_3

Ein Wintergarten lässt viele Herzen höher schlagen. Da hat man das Gefühl, der Sommer endet nie. MAGOS_3 heißen die Häuser, die mit klassischen oder modernen Wintergärten optisch ganz individuelle Akzente setzen. Für lichtdurchflutete Räume und eine immerwährende Verbindung nach draußen.

Die Varianten:


Garage/Carport

Viel mehr als nur der Schutzraum für das Auto.
KAMPA baut auch die Garage oder den Carport für Ihr Haus. Weil es eine Einheit bilden soll: in der Gestaltung und in den Funktionen.

KAMPA Garagen und Carports gibt es mit Satteldach, mit Walmdach oder mit Flachdach. Ganz wie es Ihnen gefällt und es am besten zu Ihrem Haus passt. Und immer mit gelungener Fassadengestaltung hinsichtlich Materialauswahl und Farbe: harmonisch und unauffällig oder als pfiffiger Kontrast zum Haus.

Die Varianten:


Anbau

Für alle Fälle vorgesorgt. Das ist das Motto der zweiten Wohneinheit. Egal, ob Sie heute schon wissen welche Verwendung ihr zuteil wird. Ganz flexibel, angepasst an Ihre jeweilige Lebens- und Wohnsituation, können Sie schnell reagieren und die zweite Wohneinheit für Großeltern, Au-pair oder als Büro-/ Gewerberäume nutzen. Oder Sie vermieten einfach, wenn gerade kein persönlicher Bedarf besteht. In jedem Fall genießen Sie doppelte staatliche Förderung.

Die Varianten:


Keller- Einliegerwohnung

Dunkle Kellerräume waren gestern. Heute wohnt oder arbeitet man lichdurchflutet im Souterrain, einem gleichwertigen Geschoss mit großen Fensterflächen.

Die Varianten: